Graduierungen

Bedeutungen der Gürtelfarben in aller Kürze

Eine kleine Geschichte, um den Karate-Do jedem näher zu bringen.

10. Kyu – Weißgurt

Der Weiße Gürtel beschreibt den Anfang des Pfades. Ihr seit rein, klar und bereit zu lernen. Kraft und Geschwindigkeit sind nebensächlich. Ihr konzentriert euch im Vordergrund auf die korrekte Ausführung der Technik.

9. Kyu – Weiß-Gelber-Gürtel


In der japanischen Sprache sagt man, dass der Schnee zu schmelzen beginnt und die Erde zum Vorschein kommt. Ihr habt erste Techniken gelernt und beginnt nun mit dem Training, die Techniken flüssiger anwenden zu können.

8. Kyu – Gelbgurt

Der Schee ist geschmolzen. Die gefrorene Erde leuchtet gelb und die Sonne geht auf. Ihr könnt Grundtechniken nun flüssig anwenden.

7. Kyu – Orangegurt

Orange steht für das Aufgehen und die Wärme der Sonne. Im Japanischen sagt man, dass die Sonne die Erde erwärmt und Sie fruchtbar macht.

Ihr beginnt also, die erlernten Techniken besser zu verstehen und schöpft das Potential Neues zu erlernen.

6. Kyu – Grüngurt

Der Samen keimt in fruchtbarer Erde und das Pflänzchen wächst.

Ihr könnt nun vielseitig agieren und besser auf Situationen eingehen.

5. Kyu – Blaugurt

Die Pflanze wächst hinauf zum blauen Himmel. Eure Techniken und Koordination verbessern sich stetig.

4. Kyu – Violettgurt

Die Pflanze bildet eine Blüte aus. Ihr zeigt nun eine gute Koordination der erlernten Techniken, bei guter und stabiler Haltung.

3. Kyu – Braungurt

Das ehemals kleine Pflänzchen wächst zu einem großen Baum mit harter Rinde und festem Wurzelgepflecht heran. Ihr erlernt wie eure Techniken kraftvoll bei festem Stand ausführt.

2. Kyu – Braungurt

Jeder Baum muss sich auch dem Wind beugen können, damit er nicht zerbricht. Ihr erlernt mitsamt eurer Stabilität Techniken, weich und mit weniger Antrengung auszuführen.

1. Kyu – Braungurt

Der letzte Schülergrad soll den Schüler mit seiner Farbe an den steinigen Weg, welcher hinter Ihm liegt, erinnern. Das Ziel des ersten Meistergrades und das Bewusstsein, dass der Weg erst begonnen hat, liegen gleich hinter der Spitze des Berges – also zum greifen Nahe. 

Du willst mit uns den Karate-Do beschreiten?

Anforderungen für die Gürtelprüfungen

Im Folgenden seht Ihr unsere Anforderungen für eure Gürtel, welche in der Karateschule Danberu gestellt werden.

9. Kyu – Weiß-Gelber-Gürtel

Es ist eine Mindesttrainingszeit von 15 Unterrichtseinheiten (UE) vorausgesetzt.
Ihr solltet Grundkenntnisse über die Dojo-Etikette vorweisen können.

Stände:
– Yoi Dachi
– Zenkutso Dachi
– Shiko Dachi
– Neko Ashi Dachi

Kihon:
Fauststöße:
-Jodan-, Chudan- und Gedanzuki

Abwehrtechniken:
– Age Uke
– Soto Uke
– Gedan Barai

Fußstöße:
– Mae Geri (kekomi) 

Kampfkombinationen:
– Eine vom Prüfer vorgegebene Kampfkombination, ist eigenständig vorzuzeigen.

Kata: – Shihozuki

8. Kyu – Gelbgurt

Das Bestehen der Prüfung zum 9. Kyu ist vorausgesetzt.
Es ist eine Mindesttrainingszeit von 15 UE, seit der Prüfung zum 9. Kyu zu absolvieren.

Das gesamte Prüfungsprogramm zum 9. Kyu, ist erneut zu absolvieren.

 Kihon: 
Schläge:
– Giaku-, Maiken- und Oi-zuki

Abwehrtechniken:
– Chuto Uke 

Fußstöße:
– Mae ashi Geri

Kampfkombinationen:
– Eine vom Prüfer vorgegebene Kampfkombination, ist allein und am Partner vorzuzeigen.

Kata:
– Giaku Ichi

7. Kyu – Orangegurt

Das Bestehen der Prüfung zum 8. Kyu ist vorausgesetzt. 
Es ist eine Mindestanzahl von 30 UE, seit der Prüfung zum 8. Kyu, zu absolvieren.

Das gesamte Prüfungsprogramm zum 8. Kyu ist erneut zu absolvieren.

Kihon:
Schläge:
– Tettsui Uchi
– Taisho Uchi 

Abwehrtechniken:
– Chuto Gedan Barai 
 
Kampfkombinationen:
– Drei vom Prüfer vorgegebene Kampfkombinationen, sind allein und davon eine am Partner vorzuzeigen.

Kata:
– Pinan Nidan 

Kumite:
– 30 sec. eigenständiges Turnier-Kumite

6. Kyu – Grüngurt

Das Bestehen der Prüfung zum 7. Kyu ist vorausgesetzt. 
Es ist eine Mindestanzahl von 30 UE, seit der Prüfung vom 7. Kyu, zu absolvieren.

Das gesamte Prüfungsprogramm zum 7. Kyu ist erneut zu absolvieren.

Kihon:
Fußstöße:
– Mawashi Geri
– Yoko Geri
– Kansetsu Geri

Kampfkombinationen:
Drei vom Prüfer vorgegebene Kampfkombinationen, sind allein und am Partner vorzuzeigen.

Kata:
– Pinan Shodan

Kumite:
-45 sec. eigenständiges Turnier-Kumite

5. Kyu – Blaugurt

Das Bestehen der Prüfung zum 6. Kyu ist vorausgesetzt. 
Es ist eine Mindestanzahl von 45 UE, seit der Prüfung zum 6. Kyu, zu absolvieren.

Das gesamte Prüfungsprogramm zum 6. Kyu ist erneut zu absolvieren.

Kihon:
Schläge:
– Empi Uchi
– Nukite
Abwehrtechniken:
– Osae Uke
– Sukui Uke
– Hashite

Kampfkombinationen:
– Drei vom Prüfer vorgegebene Kampfkombinationen, sind allein und am Partner vorzuzeigen.

Kata:

– Pinan Sandan 
– Es ist, eine selbst gewählte Bunkai zur Kata am Partner vorzuzeigen.

Kumite:
– jeweils 60 sec. Turnier-Kumite mit zwei Gegnern nacheinander.

4. Kyu – Violettgurt

Das Bestehen der Prüfung zum 5. Kyu ist vorausgesetzt. 
Es ist eine Mindestanzahl von 45 UE, seit der Prüfung zum 5. Kyu, zu absolvieren.

Das gesamte Prüfungsprogramm zum 5. Kyu ist erneut zu absolvieren.

Stände:
– Kosa Dachi
– Sanchin Dachi

Kihon:
Alle bisher erlernten Techniken sind sowohl eigenständig, als auch mit Impact am Schlagpolster vorzuzeigen.
Fußstöße:
– Ura Mawashi Geri
– Ushiro Geri
– Ushiro Mawashi Geri

Abwehrtechniken:
– Ashi Barai (Fußfeger)

Kampfkombinationen: 
– Drei vom Prüfer vorgegebene Kampfkombinationen, sind allein und am Partner vorzuzeigen.

Kata:
– Pinan Yondan
– Pinan Godan
– Es sind, zu beiden Katas zwei selbst gewählte Bunkai am Partner vorzuzeigen.

Kumite:
– jeweils 60 sec. Turnier-Kumite mit zwei Gegnern nacheinander 
– Jiyu Ippon Kumite mit einem Partner (Kampf bis zu einem „echten“ Punkt)

3. Kyu bis 1. Kyu – Braungurt

Das Bestehen der Prüfung zur jeweils vorhergehenden Graduierung ist vorausgesetzt. 
Es ist jeweils eine Mindestanzahl von 55UE, seit der Grtelprüfung zur vorhergehenden Graduierung vorausgesetzt.

Die Prüfungsinhalte werden dem Prüfling, in Absprache mit dem Shito-ryu Shukokai Union Deutschland e.V. und ggf. der Yamada-ha Shito-ryu World Union, nach Bestehen einer thematisch einschlägigen Facharbeit, bekanntgegeben.

Facharbeit:
– Der Umfang der Facharbeit wird individuell durch das Thema bestimmt. Die Themenwahl erfolgt in Absprache mit einem über den Shito-ryu Shukokai Union Deutschland e.V. lizensierten Prüfer und dem Dojoleiter ggf. zusätzlich dem zuständigen Trainer.
– Es gelten bei der Bearbeitung der theoretischen Facharbeit international anerkannte Zitierweisen.
– Für eine Prüfung im Rahmen einer internationalen Veranstaltung, ist die Facharbeit in englischer sowie in deutscher Fassung anzufertigen.
– Die Abgabe der Facharbeit beim Trainer, hat mindestens einen Monat vor der angestrebten Prüfung zu erfolgen.

Unsere Preise für die Gürtelprüfungen

Unterstufe

35€

9. Kyu bis 7. Kyu

  • Urkunde der Karateschule Danberu
  • Gürtel der entsprechenden Farbe
Kontaktiere uns
Oberstufe

75€

3. Kyu bis 1. Kyu

  • Urkunde des Shito-ryu Shukokai Union Deutschland e.V.
  • Urkunde der Karateschule Danberu
  • individuell bestickten Gürtel der entsprechenden Graduierung
Konatktiere uns